Sortierung:

GehwegplattenGehwegplatten kaufen - in 3 Schritten zum Ziel

Beton Steinplatten für die kreative Weggestaltung

„Der Weg ist das Ziel.“ – „Alle Wege führen nach Rom“ – Es gibt zahlreiche Redewendungen, die mit Wegen assoziiert werden, doch kaum jemand denkt in solchen Moment tatsächlich an Gehwegplatten. Der Weg als Symbol steht eher für eine Etappe im Leben, die überwunden werden muss. Viel greifbarer sind allerdings tatsächliche Steinplatten aus Beton, die in verschiedenen Größen, Farben und Formen Wegbegrenzungen markieren. Ob unbehandelter Beton, farbenfroher Sandstein oder ein edel anmutender schwarzer Basalt-Weg: Gehwegplatten von terrassenwelt.de überzeugen in verschiedenen Qualitätsstufen auf allen Wegen.      Zu den Bauanleitungen und Pflegetipps >>

1. Welche Qualitätsstufe ist geeignet?

Je nach Verwendungszweck muss nicht immer das teuerste Produkt im virtuellen Warenkorb landen. Das Team von terrassenwelt.de hat sich darauf spezialisiert, Gehwegplatten verschiedenen Warengruppen zuzuordnen, um sie zu einem entsprechend fairen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Kleine Mängel wie Farbabweichungen stören zwar den Gebrauch nicht, können jedoch nicht mehr zum vollen Preis verkauft werden. Deshalb haben wir zahlreiche Gehwegplatten in unserem Angebot, die mit entsprechender Qualitätsstufe gekennzeichnet sind:

A-Ware für neue Wege und Ausbesserungen

B-Ware für echte Sparfüchse

C-Ware für kreative Köpfe & DIY-Projekte

Planen Sie Ihren Gartenweg zu erneuern oder die Terrasse mit Gehwegplatten zu verzieren, setzen Sie auf qualitative A-Ware. Unsere Verkaufsartikel aus dieser Warengruppe weisen weder optische Fehler noch Mängel am Material auf. Es handelt sich um 1A-Ware, die als Rest- oder Sonderposten in den Abverkauf geht, für neue Betonserien Platz macht und dadurch im Preis reduziert ist.

Unsere Zweitware umfasst zahlreiche Gehwegplatten in verschiedenen Farben, Formen und Größen, die aufgrund leichter optischer Mängel, als B-Ware verkauft werden. Die kleinen Makel beeinträchtigen jedoch nicht den Gebrauchswert des Produktes, weshalb die Platten dennoch in den Verkauf gehen und vor allem Sparfüchsen eine echte Alternative zu den A-Waren bieten.

Unsere C-Waren-Artikel können zwar Risse, Abbrüche und starke Verschmutzungen aufweisen, doch für zahlreiche Bauvorhaben sind sie genau richtig. Günstig im Preis, übernimmt terrassenwelt.de keine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie. Es besteht auch kein Anspruch auf Reklamation. Finden Sie hier die perfekten günstigen Gehwegplatten für Ihr nächstes Kreativprojekt.

2. Welche Materialoberfläche der Gehwegplatten soll es sein?

Je nachdem, an welchem Ort die Betonplatten eingesetzt werden sollen, ist die Behandlung der Oberfläche von größter Bedeutung. Die Auswahl reicht von unbehandelten Betonrohlingen über verschiedene Varianten der Beschichtung bis zu gestrahlten und geschliffenen Oberflächen.
Bei einer wassergestrahlten Gehwegplatte bringt die Materialoberfläche ganz andere Eigenschaften mit als beispielsweise bei Naturstein oder einer geschliffenen Oberfläche. Der PEARL-Effekt schützt vor Verschmutzungen und wassergestrahlte Oberflächen sind durch die Behandlung widerstandsfähig bis unverwüstlich.
Am Ende zählen Wetterbeständigkeit und Pflegeleichtigkeit, sodass Sie sich gut überlegen sollten, welche Behandlung die Oberfläche der Platten zuvor erhalten hat. Natürlich ist auch die Optik ausschlaggebend - hier wirken vor allem geschliffene Oberflächen sanft und edel.

- unbehandelter Beton

- Pearl-Effekt schützt vor
dauerhaften Verschmutzungen

- Nachbearbeitung mittels Sand- oder

Strahlkugeln

- grob, aufgeraut

- erinnert an geschliffenen Naturstein

- schlichtes, purustisches Design

- verschiedene Grade

- leicht aufgeraute Oberfläche

- widerstandsfähig & unverwüstlich

- wirkt sanft und edel

- geeignet für den Weg zum Geräteschuppen

- geeignet für den
Eingangsbereich

- geeignet für Garten, Park, Radweg

- geeignet für Garten, Park

- geeignet für Eingangsbereich, Garten

3. Welche Farben und Formen der Gehwegplatten sind möglich?

Gehwegplatten im Garten, auf der Terrasse oder auf öffentlichen Plätzen tragen maßgeblich zur Erscheinung des Ortes bei. Deshalb sollten sie in Form und Farbe auf die Umgebung abgestimmt sein, sodass eine harmonische Atmosphäre beim Begehen der Platten entsteht und es auch optisch schon vom Weiten ästhetisch wirkt. Ob Hobby-Heimwerker oder professioneller Architekt, mit den passenden Gehwegplatten von terrassenwelt.de sind Ihnen in der kreativen Gestaltung keine Grenzen gesetzt, sodass Sie mühelos mit Farbvariationen sowie Formen spielen und neue Plattenwelten entdecken können.

Kreative Gestaltung des Gehweges mit Farben

Kreative Gestaltung des Gehweges mit Formen

Dass Farben einen gewissen Einfluss auf unsere Psyche haben, ist kein Geheimnis. Nutzen Sie dieses Wissen und platzieren Sie braune, gelbe und rote Platten an besonderen Orten. In Kombination mit dem Grün des Rasens im eigenen Garten sind Gehwegplatten in leuchtend auffallenden Farben eine gute Lösung, um stets den Weg zu finden.
In Kindergärten oder auf modernen Plätzen ist ein Arrangement aus verschiedenen Farbtönen ebenfalls nicht abwegig.
Ob kunterbunt durcheinander oder gewissenhaft zwei abwechselnde Farben verlegt werden – Ihrer Kreativität sind dank der vielseitigen Farbwahl aus unserem Onlineshop keine Grenzen gesetzt.

Gehwege und Terrassen können nicht nur durch eine farbliche, sondern auch durch eine Formenvielfalt kreativ gestaltet werden. In unserem Sortiment entdecken Sie quadratische, rechteckige und mehrformative Steinplatten, die durch passende Verlegetechniken souverän angeordnet werden können. Haben Sie eine quadratische Fläche, die mit Betonplatten ausgelegt werden soll, denken Sie über eine Kombination aus verschiedenen Formaten nach. Wie wäre es mit quadratischen Platten in der Mitte, die von rechteckigen Varianten in einer anderen Farbe umgeben werden?
Unsere mehrformatigen Gehwegplatten erzeugen durch ihre Formgebung von Natur aus ein besonderes Muster, das sich in Einfahrten und auf Gartenwegen hervorragend platzieren lässt.

Bauanleitungen und Pflegetipps!

Sind die Gehwegplatten erst einmal bestellt, geht es an die Verlegung. Nach längerer Zeit sollte vor allem die Pflege und Reinigung in den Fokus rücken. Im Folgenden erfahren Sie, was bei der Planung, beim Verlegen und bei der Pflege von Steinplatten bedacht werden sollte:

Gehweg planen

Je nachdem, ob es sich um einen öffentlichen oder einen privaten Gehweg handelt, müssen bei der Planung bestimmte Richtlinien und Gesetze beachtet werden. Die StVO besagt deutlich, dass Fußgänger Gehwege benutzen müssen, weshalb diese nach speziellen baulichen Regelungen für Sicherheit und Komfort sorgen sollten.
Ist geplant, einen öffentlichen Fußgängerweg anzulegen, müssen die Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (RA St) sowie die Empfehlungen für Fußgängerverkehrsanlagen (EFA) berücksichtigt werden, in denen Breiten, Rampen, Bordsteine etc. geregelt sind.

Gehweg-planen-passend

Geht es um die private Verlegung von Gehwegplatten im eigenen Garten oder auf der Terrasse, müssen weniger Gesetzestexte studiert werden.
Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf der Betonplatten ein erstes Bild von der Umgebung machen und einen Plan erstellen, an welchem Ort die einzelnen Platten verlegt werden müssen, um Beete, Häuser, Garage und den Gartenschuppen noch mühelos zu erreichen.
Gehen Sie während der Planung wie folgt vor: Zeichnen Sie den Grundriss Ihres Gartens oder Grundstücks und markieren Sie alle relevanten Gebäude und Pflanzen, die erreichbar sein sollen. Ziehen Sie nun Wegeverbindungen, die Ihren späteren Gehweg darstellen. Dem Funktionsschema entnehmen Sie nun, welche Wege wichtig und welche weniger wichtig sind und kumulieren.
Bedenken Sie während der Planung immer, dass angelegte Gehwege als „Trennung“ fungieren und freie Flächen spalten können. Ob gerader oder geschwungener Weg, planen Sie immer den kürzesten Weg zum Ziel und eine Mindestbreit von 60 cm, besser sind jedoch 80 bis 100 cm.

Ein paar Musterideen für Gehwege mit Betonplatten:

Gehweg anlegen und Gehwegplatten verlegen

Um einen Gehweg anzulegen und schöne Betonplatten zu verlegen, bedarf es keiner jahrelangen Ausbildung.

Jeder Heimwerker kann mit etwas Geschick und einer fachmännischen Anleitung den Weg selbst anlegen.

Die Basis eines jeden Weges ist ein Unterbau mit Kies, Schotter und Sand in einer angemessenen Stärke.

Dieser sorgt dafür, dass der Weg viele Jahre hält und Wind und Wetter trotzt. Je kälter die Wintermonate sind, desto tiefer sollte der Unterbau angelegt sein.

 

Gehweg-verlegen
  1. Stecken Sie den zukünftigen Gartenweg mit Holzpflöcken und einer Schnur ab und beginnen Sie mit dem Aushub der Erde in gleichmäßiger Tiefe (30-35 cm).

  2. Setzen Sie Randsteine an der Begrenzung ein und befüllen Sie die Aushebung mit einer Tragschicht aus Kies und Schotter. Eine 4-5 cm dicke Schicht aus Sand finalisiert die Vorbereitung für das Verlegen der Gehwegplatten.

  3. Verlegen Sie die Betonplatten und achten Sie mithilfe einer Wasserwaage und einer gespannten Schnur darauf, dass die Gehwegplatten fluchtgerecht liegen und das Gefälle eingehalten wird.
    Passen Sie die Platten, wenn nötig, mit einem Steinschneider an und verlegen Sie alles wie zuvor geplant. Am Ende steht immer die Verfugung mit Fugensand, der mit dem Besen sauber ein- und abgefegt wird.

Gehweg pflegen und reinigen

Ein gepflegter Gehweg ist das Aushängeschild Ihres Gartens. Zum Glück bedarf die Pflege von Betonplatten nicht viel Aufwand. Dennoch sollte die Reinigung nicht vernachlässigt werden, denn unschöne Verschmutzungen trüben auf Dauer das ästhetische Gesamtbild. Moos- und Algenbewuchs auf der Oberfläche ist keine Seltenheit, kann aber mit unserem biologisch abbaubarem Algenstopp von Diephaus, der für alle Untergründe geeignet ist, entfernt werden.

Charakteristisch für unseren Shop sind die B- und C-Waren, die oftmals mit leichten Ausblühungen geliefert werden. Ob direkt so gekauft oder später entstanden, diese Pulver und Kristallsalze auf der Oberfläche können Sie mit einem Ausblühentferner und Kraftreiniger lösen. Er beseitigt nicht nur Kalkausblühungen, sondern auch Verschmutzungen sowie Zementschleier. Der Reiniger sollte jedoch nicht auf beschichteten Platten Verwendung finden.

Viele Kraftreiniger und Zubehör aus unserem Onlineshop helfen Ihnen dabei, den Gehweg über Jahre hinweg zu pflegen und ansprechend aussehen zu lassen. Denken Sie daran, den Betonweg nach der Reinigung zu imprägnieren. Auf diese Weise erhält der Boden eine witterungs- und schmutzbeständige Schicht, wodurch die Reinigung um einiges erleichtert wird.

 

 

Weitere Artikel in dieser Kategorie